Sonntag, 28. November 2021

Mein Erstes Mal London + Neues Tattoo

 Ahoi meine Lieben!

London...diese Stadt wird wahnsinnig gehyped, unzählige Filmeklassiker kommen von dort, die Stadt ist in aller Munde...und das alles absolut zurecht!

Der eigentliche Grund für mich ins vereinigte Königreich zu reisen, war tatsächlich nur, um den talentierten Freddie Albrighton besuchen zu gehen und dann ein neues Tattoo von ihm zu bekommen.

...und wenn man sich dann schon mal auf solch eine weite Reise begibt, dann kann man doch auch direkt mal den Touri raushängen lassen, nicht wahr? ;)


Gesagt getan: In meinem Herbstferienurlaub sind mein Liebster Malte und ich in den Flieger gehüpft und waren für 4 Tage in England. Malte war vor einigen Jahren schon mal dort, für mich war es allerdings das erste Mal und besonders mit meiner "Gelassenheit" gegenüber dem Fliegen war das Ganze mal wieder ein ganz schönes Abenteuer.

Der Flug an sich war schon recht günstig, aber wir Sparfüchse haben uns zusätzlich noch das günstigste Hostel ausgesucht, das wir finden konnten, aber dazu später mehr.


...Malte hat sich schon mit seinem ersten Kaffee auf viele anstehende Rosa Sehenswürdigkeiten eingestellt, haha :D

Wir sind im Flughafen London Stansted angekommen und mussten von dort aus noch eine Strecke mit der Bahn zurück legen um zu unserem Hostel zu kommen...wir durften dann erstem 1 1/2 Stunden auf den Zug warten und dann noch mal eine Stunde, bis dieser dann auch los fuhr...da fühlt man sich doch richtig heimisch :D


Nach dieser Tour mussten wir uns dann erstmal gut im Eastway stärken - Malte hatte ein fantastisches Risotto und ich dieses heftige Blumenkohlsteak...Leute, es war einfach zu lecker!! Mit 16 Pfund pro Portion konnten wir uns direkt zu Anfang schon mal auf einen nicht sehr günstigen Aufenthalt einstellen ;)



Ich muss gestehen, ich habe jetzt immer noch das Gefühl, das alles war nur ein Traum...so weit weg von zu Hause in einem anderen Land, wo man übers Wasser rüber fliegen muss und es ist ja jetzt nicht mal mehr EU!

Naja, jedenfalls muss ich noch mal auf unsere Unterkunft zurück kommen... :D


Wir waren in einem richtigen Pub, das war echt mega cool und der Preis war mit 16 Pfund die Nacht auch wirklich nicht zu toppen... das zeigte sich allerdings auch in einigen Facetten... ich muss immer noch so lachen :D



Während alle anderen Zimmer für bis zu 12 Personen gleichzeitig waren, hatten wir den exclusiven Luxus auf einen 2-Personen Raum aka die ehemalige Abstellkammer :D

Wir waren aber wirklich nicht angepisst oder so, ich fand das ganze die ganze Zeit auch eher ziemlich lustig. Wenn es ein normales langweiliges sauberes Zimmer gewesen wäre, hätte man auf jeden Fall eine Geschichte weniger zu erzählen ;)

Also, einmal noch kurz wieder eine Frisur herstellen:


(Das ist meine "ich bin nicht zu Hause und habe nichts zum stylen da Frisur :D)

Und schon ging es weiter:

Für unseren ersten Abend hatten wir dann aber auf jeden Fall einen wichtigen Plan:

Shoppen!

Und nicht einfach irgendwas, worauf man Lust hat, neeeeein..


...es gab für uns Handtücher, Badeschlappen, Desinfektionsmittel und Duftkerzen...für jedes einzelne Teil lasse ich mal Raum für eure Fantasie ;)



Nachdem wir dann alles, so gut es möglich war, schick gemacht haben, sind wir dann noch mal los gedüst um uns einen schönen Abend zu machen...(außerdem wollten wir so wenig Zeit wie möglich in dem Zimmer verbringen :D)



Erstmal gab es noch mal was zu futtern. Bei Ping Pong Dim Sum haben wir uns vegane Calamari gegönnt, das war wirklich mega lecker!

Direkt, wenn man dort aus der Tür ging, konnte man das London Eye sehen und es strahlte extra für mich in Pink <3


...immer diese Paparazzi :D

Wir sind dann gut gesättigt ins iMax Kino gegangen und haben dort den neuen James Bond Film gesehen.

Ich war zuvor noch nie in einem iMax Kino und war völlig hin und weg...das war...so heftig riesig!! Das war neben unserer wunderschönen Schauburg hier in Rendsburg das krasseste Kino-Erlebnis überhaupt!! ...und der Film war natürlich auch gut ;)


Besonders bei Nacht ist es einfach so aufregend in London, da sind wohl jemandem vor Aufregung noch direkt die Möpse abgefallen :D


Das war wirklich eine ganze Menge für nur einen Tag, danach mussten wir erstmal in die...interessante...Heia gehen um dann am nächsten Tag wieder top fit starten zu können.



Kleine süße Geschichte aus unserem Hostel: Auf der Internetseite stand, dass es für die Gäste einen Föhn zum Ausleihen gibt - als wir nach Besagtem gefragt hatten, wurde der Inhaber ganz nervös und sagte: "Ihr habt absolut recht, das steht da wirklich!" und düste ohne zu überlegen direkt los um einen zu kaufen. Das war uns echt ein wenig unangenehm solche Umstände zu machen, aber trockene Haare waren wirklich was schönes :D



Was ein prächtiges Frühstück, für 8 Pfund kann man ja auch wirklich...nicht satt werden :D ...ihr merkt schon, wir haben eine Weile gebraucht um uns etwas zurecht zu finden und nicht unsere Linke Niere für ein Essen auszugeben. Am Folgetag erst haben wir von den "Meal Deals" erfahren, die es in so ziemlich jedem kleinen Supermarkt gibt; Ein Hauptessen, wie zum Beispiel belegte Sandwiches, eine Beilage, wie etwas Obst oder Chips und ein Getränk, alles zusammen für 3 Pfund... Das Avocado-Toast war hammer gut, aber da kann es wirklich nicht mithalten!



Und schon begann das Sightseeing ;)



Als erstes mussten wir natürlich mal in die Bakerstreet und haben dort nicht nur den Beatles-Store bewundert, sondern natürlich auch das Sherlock-Holmes Museum gesehen :)



Ich liebe den Look dieser ganzen Häuser einfach so sehr...da würde ich auch ohne weiteres einziehen!




Der U-Bahnhof der Bakerstreet ist auch einfach zu schön. 



Als echte Harry Potter Fans mussten wir natürlich auch noch mal zum Kings Cross fahren.



Ich war wirklich etwas traurig, dass wir nur so wenig Gepäck mit ins Flugzeug nehmen konnten, denn ansonsten hätte ich den Souvenir Shop sicher leer gekauft.




Aber immerhin konnten wir noch ein  cooles Touri-Foto machen ;)





Wir sind dann einfach durch die Straßen geschlendert und haben alles auf uns zukommen lassen, das war wirklich mega cool.


So haben wir zum Beispiel etwas Filmgeschichte sehen dürfen.




Und so viele M&M´s auf einmal muss man auch wirklich mal gesehen haben!






Malte war wirklich sehr sehr glücklich! :D






Natürlich mussten wir auch den Picadilli Circus mal ansehen.




...und natürlich mussten wir zwischendurch alles essen, was wir so finden konnten!



...und immer diese wunderschönen Pubs an den Ecken...ich konnte einfach nicht genug bekommen!



...das war tatsächlich etwas creepy, das hier ist eine Grundschule und das mit den Gittern da oben der Spielplatz?! Alter Schwede... :D




Ein Reiseziel war für mich tatsächlich aber noch ziemlich wichtig, ich wollte nämlich unbedingt mal in ein EL&N Café gehen...aus offensichtlichen Gründen xD




Ich muss mich an dieser Stelle mal selbst etwas bloßstellen:

Wer nach diesem Café im Internet sucht, sieht diese berühmte Wand voller rosa Kunstblumen und genau dort wollte ich unbedingt hin! Tja...es gibt aber nicht nur eins dieser Cafés in London, sondern ich glaube 5 oder 6 und es war im Vorfelde nicht sehr einfach herauszufinden, bei welchem sich denn diese Blumenwand versteckt :D ...also habe ich Malte genötigt zu jedem Einzelnen mit mir hin zu fahren und dann zu gucken, wo sie sich befindet...wir waren schon in JEDEM Café um dann beim letzten herauszufinden, dass dieser der richtige gewesen wäre, der besagte Bereich aber aktuell gesperrt ist...

Tja...dann habe ich meinen Frust kurz hysterisch weggelacht und wir sind dann doch zu einem anderen gegangen, wo es aber auch wirklich schön war ;)







...wie passend ;)




...Malte tut mir nach wie vor wirklich leid...immerhin hat er sehr viel Kuchen essen können :D

Auch, wenn dies es kleines Highlight für mich war, ging es an dem Tag aber noch weiter:


Natürlich mussten wir noch mal zum Big Ben (auch, wenn dieser sich momentan in Restaurationsarbeiten befand)



Und direkt gegenüber hatte man noch mal den perfekten Blick auf das London Eye.

Witzigerweise hat dieses Foto auch ein deutscher Tourist von uns gemacht, die Welt ist so klein ;)





Wir haben dann beschlossen, dass wir auf der Brücke, die wir im Hintergrund sehen können, auch noch einmal lang gehen wollten und sind dafür dann noch ein Stück durch die Stadt gegangen, wo wir auf diesen wahnsinnig coolen Graffiti-Tunnel gestoßen sind.


 





Auf der Brücke gegenüber war es auch wirklich mega schön! Die Sonne ging langsam unter und der Ausblick war einfach magisch.




Fördelicht Multimedia in seinem Element ;)




Das Licht war einfach ein Traum <3



Als es dann dunkel war haben wir uns dazu entschlossen noch etwas weiter durch die Londoner Innenstadt zu schlendern.




Malte war dann erst super gehyped und kurz darauf am Boden zerstört...ein herman ze german!!! Aber diese Filliale war leider geschlossen :( ...erinnert euch die Kartoffel eigentlich auch an etwas?



Im Dunkeln durch Soho zu gehen war auch echt aufregend! Es war ein Dienstag Abend und es war tausend mal mehr los als überall anders auf einem Samstag...Party!! :D




Da ich ja so wahnsinnig angetan von den alten Pubs war und Malte ein echter Bier Fan ist, haben wir uns dann kurzerhand entschlossen ein kleines Pub-hopping zu machen. Wir sind in ein paar schicke Pubs gegangen, ich habe immer nach dem besten Bier gefragt und dann sind wir immer weiter gezogen. Als erstes waren wir im Chandos.



Dann im zauberhaften Salisbury. Das war einfach so krass pompös dort, ich habe mich wie eine Bier-Prinzessin gefühlt :D





Zuletzt waren wir dann in einem Brew Dog und haben einen Elvis Juice probiert..hihi :)

Alle Pubs haben immer so Kleinigkeiten zum Snacken im Angebot und dort gab es sogar vegane Hot Wings, die mussten wir uns natürlich auch noch mal gönnen!


Und das süßeste überhaupt ist, dass man dort eine Hundeparty machen kann und dann die Fotos der Gäste aufgehängt werden!!!


Danach mussten wir dann aber auch dringend ins Bett, denn am folgenden Tag, dem dritten und vorletzten, hatte ich nämlich meinen so sehnlichst erwarteten Termin bei Freddie Albrighton!




Von diesem Tag gibt es dementsprechend auch nicht so viele Fotos, denn ich lag ganz entspannt 7 Stunden rum...naja ok vielleicht nicht ganz so entspannt :D


...denn wie wir alle wissen, tun Tattoos auch echt nicht weh, besonders nicht am Ellenbogen und in der Ellenbeuge :)




Dafür hat sich Freddie aber wirklich wieder mehr als selbst übertroffen. Ich meine ja nur...wie krass sieht das wieder aus?! Und wie schnell und vorsichtig er immer ist...ich schwebe immer noch auf Wolke 7 und bin so so so so glücklich und spare natürlich schon wieder auf das nächste Kunstwerk von ihm <3



Danach ging dann aber auch wirklich gar nichts mehr. Wir mussten danach ja noch mit der Bahn wieder von Worcester zurück nach London und ich muss gestehen, dass wir dann völlig fertig nur noch bei McDonalds reingefallen sind.


Nachdem in England, besonders in London, alles ja wirklich mega mega teuer ist, war Malte völlig aus dem Häuschen, dass die Mc Flurrys dort krass günstig waren. Also hat er gleich noch einen kleinen dazu bestellt :D Und dann sind wir, bzw. besonders ich, völlig erschossen ins Bettchen gefallen.



Ja..das Bett...dem habe ich dann noch mal eine persönliche Note gegeben...meine Tattoofolie hat sich über Nacht nämlich irgendwie an einer Stelle gelöst und das ganze Wundwasser hat sich dann schön verteilt...hupsi...

Wie dem auch sei, eine Sache wollte ich aber auf jeden Fall auch noch mal erleben, wo wir schon mal in London sind: Ich wollte eine richtige kleine Teeparty machen, so richtig schön klischeehaft! Und tatsächlich konnte man das wundervoll im Kensington Palace Garden Pavillion...also auf hin da!


Das ist mal eine Etagere, wa?




Ich habe mich richtig royal gefühlt!

Und direkt noch mal eine kleine Geschichte für euch: 

Malte ist ja eher so der Sparfuchs von uns und war schon etwas misstrauisch, als wir uns am Anfang so die Karte begutachtet haben. Mir ist ja immer das volle Erlebnis wichtig und ich dachte so Mensch, so eine Etagere ist echt heftig und 35 Pfund sind zwar echt nicht billig, aber es ist unser letzter Tag und wann frühstückt man mal im Kensington Palace? ...ja...wäre auch alles gar nicht wild gewesen, wenn dieses Frühstück dann nicht PRO PERSON berechnet werden würde und wir somit umgerechnet knapp 90€ dafür bezahlt hätten... :))))) ...ja...klasse Geschichte :D

Zuletzt mussten wir natürlich noch einmal zum Camden Market, damit ich noch mal speedshoppen im Cyberdog unternehmen konnte!




...die Rückreise war dann leider nicht ganz so entspannt, wie die Hinreise, aber das haben wir auch überleben können.


...Leute, ich habe ja gedacht, dass es sicher nett sein würde in London, aber ich habe mich wirklich ein kleines Bisschen in die Stadt verliebt. Sie hat wirklich etwas ganz Besonderes an sich und ich wollte fast gar nicht mehr zurück. Ich will ganz unbedingt ganz schnell wieder hin, denn es gibt noch so viel, das ich sehen will (und natürlich auch noch sehr viele Tattoos, die ich mir stechen lassen werde ;).


XOXO




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare!
Beleidigungen und Spam werden aber gelöscht. :)